Karrierekompass
Logo

Uni/FH/Akademien

Anlageberaterin
Anlageberater

Seite drucken Facebook

AnlageberaterIn

Uni/FH/Akademien

Tätigkeitsmerkmale

AnlageberaterInnen sind qualifizierte AnsprechpartnerInnen und gestalten individuelle Anlagekonzepte (Geld, Vermögen) für unterschiedliche KundInnen.

Sie ermitteln den individuellen Kundenbedarf für eine mögliche Anlage (z.B. Aktien, Investment, Immobilie). Zu diesem Zweck bearbeiten sie detaillierte Anfragen zu Produkt- und Dienstleistungsangeboten, z.B Pensionsvorsorge oder Vermögensversicherungen. Anlageberatungsgespräche führen sie am Telefon und nehmen persönliche Beratungstermine wahr. Dabei gehen sie auf Wünsche und Bedarf der KundInnen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten ein.

AnlageberaterInnen führen regelmäßige Vermögenschecks durch um festzustellen ob die Produkte mittel oder langfristig angemessen sind. Gegebenenfalls unterbreiten sie den KundInnen einen Vorschlag um die Anlagestrategie an die aktuelle Situation anzupassen und um drohende Risiken abzuwehren.

Je nach Unternehmen umfasst die Beratungstätigkeit die Gestaltung ganzheitlicher Anlagekonzepte, z.B. im Bereich Wertpapiere, Baufinanzierung, Gesundheitsvorsorge etc. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört auch die kontinuierliche Optimierung der entsprechenden Prozesse (Prüfverfahren, Entscheidungsfindung) im Unternehmen.

AnlageberaterInnen sind oft auch als VermögensberaterInnen tätig. Ihre Beratung umfasst sowohl die Sicherung als auch die Bildung von Vermögen. Sie führen Risikoanalysen durch und kreieren einen maßgeschneiderten Anlagemix.

Sie kennen Geld- und Kapitalmärkte und führen regelmäßige Recherchen und Marktanalysen durch. Zu ihren Tätigkeiten gehört auch die Wettbewerbsbeobachtung sowie die Durchführung von Trendanalysen. Zudem erstellen sie laufend Reportings und Präsentationen für ihre KundInnen und für die Unternehmensleitung.

Anlage- und VermögensberaterInnen sind für private und institutionelle KundInnen verschiedener Branchen (z.B. Bau, Industrie, Kunst, Tourismus) tätig.

Ein erster Berufseinstieg erfolgt meistens als AssistentIn wobei sie mit der Unterstützung der Vermögensberatung in administrativen Tätigkeiten (Korrespondenz, Präsentationen, Statistiken und Analysen, Organisation und Mitbetreuung von Kundenveranstaltungen, Reisemanagement und Rechnungsprüfung) betraut sind.

Siehe auch die Berufe WirtschaftsjuristIn im Bankbereich, Treasury ManagerIn oder VersicherungsmathematikerIn.



zurück zurück