Ausbildungsform auswählen

Caterer

Berufsbereiche: Hotel- und Gastgewerbe
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.550,- bis € 1.580,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Der Begriff Catering stammt vom Englischen "to cater": mit Nahrungsmitteln beliefern bzw. jemanden verpflegen. Catering-SpezialistInnen sind mit der Organisation und Planung von Catering-Events inklusive der KundInnenberatung und der Anbotserstellung betraut. Weiters sind sie für die gesamte Planung und Durchführung der Catering-Events vor Ort sowie für die Leitung der Teams (Köche, Servierpersonal etc) verantwortlich.

Es gibt verschiedene Arten von Catering-Events, die teilweise eine Spezialisierung erfordern. Beispiele sind: Hochzeitscatering, Catering für Galadîners, Flying Buffet-Catering, bei dem die Speisen in kleinen Schälchen zum Gast gebracht werden, Adventure Catering, das manchmal auch mit Showkochen verbunden ist. Zum Catering im weiteren Sinne zählt auch die Versorgung von Schulen und Mensen oder das sog. Essen auf Rädern.

Caterer arbeiten auch als Dispatchers im Bereich Airline Catering. Dort sind sie für die Organisation und Gewährleistung des reibungslosen Ablaufs der (rund um die Uhr stattfindenden) Menüproduktion für Fluglinien in der Zentrale, bis hin zur Übergabe an das Servicepersonal vor Ort (z.B. Flugpersonal) zuständig. Eine weitere Spezialisierung kann auch im Bereich International Event Catering angestrebt werden.

Siehe auch die Berufe EventmanagerIn sowie die Lehrberufe Hotel- und GastgewerbeassistentIn und Gastronomiefachmann/-frau.

Pünktlichkeit und Genauigkeit, soziale Kompetenz, Freude am Umgang mit Menschen, Kreativität, sehr gute Umgangsformen, gepflegtes Äußeres, selbstsicheres Auftreten, gute Englischkenntnisse, Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, hohes Maß an Mobilität.

 

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in allen Betrieben der Gastronomie (Gaststätten, Hotellerie), aber auch in allen Einrichtungen und Unternehmen, die über eigene Küchen verfügen sowie im (Event)Cateringbereich, bei Sport- und Freizeitveranstaltern, bei Fremdenverkehrsverbänden und der Fremdenverkehrswerbung, bei Sport- und Gesundheitsverbänden sowie im Reisebüro-, Transport- und Verkehrswesen.

Berufsmöglichkeiten bestehen auch bei den Veranstaltern von Kongressen und Seminaren sowie im Bereich des Kulturmanagements und des Spezialjournalismus.

Catering-ManagerInnen, die komplexe Abläufe dirigieren und koordinieren können, haben gute Berufsaussichten, wenn sie die richtigen Strategien zur Umsetzung erfolgreicher Veranstaltungen (auch auf internationaler Ebene) beherrschen. Sie sind sozusagen die "EventmanagerInnen" der Gastronomie.

Allerdings sind feste Arbeitszeiten in diesem Beruf kaum möglich. Arbeitstage mit 12 bis 16 Stunden sind keine Seltenheit, Feiertage und Wochenenden sind ebenfalls nur selten frei.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Caterer (m/w)", dem der Beruf "Caterer" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Als Ausbildung für Berufe in diesem Bereich kommen vor allem Ausbildungen im Bereich Gastronomie oder Touristik in Betracht. Der Berufseinstieg für Berufe im Bereich von Tourismus, Fremdenverkehr und Gastronomie erfolgt üblicherweise in AssistentInnenfunktionen.

Ausbildungsangebote bestehen darüber hinaus betriebsintern, etwa in großen Gastronomie- und Hotelketten. Verschiedene Aus- und Weiterbildungs- oder Spezialisierungsangebote werden seitens Organisationen wie der Österreichischen Hoteliersvereinigung und des Bundes Österreichischer Gastgewerbebetriebe angeboten.

 

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Es gibt Fort- und Weiterbildungsangebote bin verschiedenen Bereichen:

  • Operative Kostenrechnung:Kalkulation, Angebote, Mitarbeitereinsatz etc.
  • Catering-Management: Verkaufen, Planen, Koordinieren, Evaluieren, Recht, Marketing, Eventmanagement, Trends
  • Befähigungsprüfungen - Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung Gastgewerbe
  • Beschwerdemanagement im Tourismus
  • Controlling im Hotel- und Gastgewerbe
  • Hygiene und HACCP für Hotellerie, Gastronomie und Lebensmittelbetriebe
  • Sommelier/Sommeliéreausbildungen (Käsen, Wien, Zigarren, Kaffee),
  • Sales Management im Tourismus
  • Veranstaltungsmanagement und Eventmarketing
  • Weinfachberatung und Weinseminare

Berufliche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bestehen etwa in Managementfunktionen in verwandten Bereichen. So bieten sich für Personen mit Gastronomie-Erfahrung berufliche Umstiegschancen in leitende Positionen des Nahrungsmittelbereiches.

Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bestehen in alle Bereiche der Gastronomie, aber auch im Fremdenverkehr, Eventmanagement u.ä. gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten.

Der positive Abschluss einer Fachschule (z.B. Gastgewerbefachschule) befähigigt, das Gastgewerbe auch gewerberechtlich selbständig ausüben zu können.

 

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Tourismus und Freizeitwirtschaft (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: der Beruf ist hier nicht beschrieben, sondern nur als zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeit im Bereich "Gastronomie" erwähnt, Seite 35
Schule oder Lehre? 2 Wege zum Wunschberuf (Broschüre)
Reihe: Berufswahl
Fundstelle: Gastgewerbe, Küche, Tourismus, Seite 56
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Hotel- und Gastgewerbe" anzeigen