Ausbildungsform auswählen

KonstrukteurIn

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.130,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

KonstrukteurInnen (auch: KonstruktionstechnikerInnen) konzipieren und entwerfen Gesamt- und Detailkonstruktionen für die Planung verschiedener Produkte.

Je nach Branche sind dies: Bauwerke, Fahrzeuge, Fluggeräte, Einrichtungsgegenstände, Geräte, Maschinen, Anlagen, Werkzeuge, elektr. Baugruppen, Komponenten oder andere Dinge.

Sie erstellen die Konstruktionszeichnungen mit einem 3D-CAD System (Computer-Aided Design). Sie erzeugen Prototypen (Versuchsmodelle) und führen Simulationen und Tests durch. Wichtige Aufgaben sind die Durchführung aller erforderlichen Berechnungen sowie die Durchführung von messtechnischen Versuchen. Auch die Auswahl geeigneter Werkstoffe sowie die Auswahl und Kombination der im Handel erhältlichen funktionalsten Fertigteile und Aggregate gehört zu den Tätigkeiten.

Zudem sind sie für die Inbetriebnahme, Einschulung der MitarbeiterInnen an den entsprechenden Geräten sowie für die Kundenberatung und den Support bei Funktionsstörungen verantwortlich. KonstrukteurInnen beachten stets aktuell gültige Normen der jeweiligen Branche sowie einschlägige Sicherheitsvorschriften.

In der Regel spezialisieren sich KonstrukteurInnen auf bestimmte Maschinen, Werkzeuge, Fahrzeuge, Bauteile oder Komponenten oder auf bestimmte Bereiche wie z.B. Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik, Schiffbautechnik, Medizintechnik, Mikrosystemtechnik, Feinwerktechnik oder Fertigungstechnik.

Siehe auch die Berufe BionikerIn, SportgerätetechnikerIn, CAD-KonstrukteurIn, IndustriedesignerIn oder den Lehrberuf KonstrukteurIn.

  • Freude am Rechnen und Planen
  • Analytisches Denkvermögen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Entscheidungssicherheit
  • Kreativität
  • Gutes verbales und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Beratungskompetenz

 

Dazu kommt ein hohes Maß an Fort- und Weiterbildungsbereitschaft, z.B. im Bereich Qualitätskontrolle oder Sicherheitstechnologie.

Beschäftigungsmöglichkeiten für KonstruktionstechnikerInnen bestehen in allen Bereichen der gewerblichen, insbesondere aber der industriellen Wirtschaft.

Berufsmöglichkeiten bieten sich insbesondere in den Konstruktionsbüros der Maschinen und Anlagen erzeugenden Industrie, der Fahrzeugindustrie sowie der Bauwirtschaft. Weitere Arbeitsmöglichkeiten bestehen vor allem in Ingenieur- und Konstruktionsbüros. Spezialisierte Berufsmöglichkeiten gibt es darüber hinaus in der Softwareentwicklung der verschiedenen Konstruktionssoftware-Unternehmen bzw. betriebsintern als SpezialistIn für die Adaptierung von Standardsoftware oder für die Entwicklung von Individualsoftware für spezifische Anforderungen des Unternehmens.

Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Sicherheits- und Umwelttechnik bieten erweiterte Perspektiven (z.B. Qualitätskontrolle, Unfallforschung und -analyse, Hybridantriebstechnik, Akkus, Treibstoffverbrauch, Aerodynamik), Industrial Design und Ergonomie (z.B. Lärmdämmung, Klimatisierung), Leichtbau und Composite-Werkstoffe für (Luft)Fahrzeuge u.a.m.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "MaschinenbautechnikerIn", dem der Beruf "KonstrukteurIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Je nach Branche wird eine technische Ausbildung (Bautechnik, Maschinenbau, Gebäudetechnik, Anlagenbau, Fertigungstechnik, Holztechnik, Möbelbau, Kunststofftechnik, Werkzeugbau, Medizintechnik o.a.) mit vertieften Kenntnissen im Bereich Mechanik, Hydraulik, Versuchs- und Messtechnik, Sensorik, Programmierung o.Ä. erwartet.

Bedeutend und gefragt sind auch die Kenntnisse der Finite-Elemente-Methode (FEM) zur der Berechnung und Simulation von physikalischen Vorgängen (z.B. Schwingungsanalyse).

AbsolventInnen einer höheren land- und forstwirtschaftlichen Lehranstalt (HLFL) kann die Standesbezeichnung Ingenieur/Ingenieurin verliehen werden (Nachweis über Ausbildung und Praxis erforderlich!).

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Sicherheits- und Umwelttechnik bieten erweiterte Perspektiven und Weiterbildungsangebote, wie z.B. Qualitätskontrolle, Unfallforschung und -analyse, Hybridantriebstechnik, Industrial Design und Ergonomie (z.B. Lärmdämmung, Klimatisierung), Leichtbau und Composite-Werkstoffe für (Luft)Fahrzeuge.

Kurse in Konstruktionstechnik, computergestützter Konstruktion, CAD, Engineering bieten auch Schulungsinstitute wie WIFI, BFI und andere Veranstalter.

Im Bereich Maschinenbau gibt es darüber hinaus eine ganze Anzahl an Fort- und Weiterbildungsangeboten. Besonders hervorzuheben sind hier insbesondere Kontroll- und Abnahmetechnik (Genehmigung und Überprüfung von Maschinen, Anlagen und deren Betriebssicherheit) sowie Unfallforschung und Unfallprävention.

In diesen Bereichen bestehen auch berufliche Entwicklungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten. Weitere Ausbildungswege können sich auf Industrial Engineering mit Karrieren in Projektmanagement beziehen.

Aufstiegsmöglichkeiten bestehen neben leitenden Funktionen im Entwicklungs- und Konstruktionsbereich (z.B. ChefkonstrukteurIn, ProjektingenieurIn, LeiterIn/Entwicklungstechnische Abteilung, PrüfingenieurIn, Technik-Consultant). Es stehen auch Positionen wie z.B. Verkaufsleitung, PR-Management offen.

 

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Maschinen, Kfz und Metall" anzeigen