Ausbildungsform auswählen

E-Commerce-DeveloperIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.250,- bis € 3.070,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

E-Commerce Developer sind meistens WirtschaftsinformatikerInnen bzw. IT Architects. Sie unterstützen die Geschäftsleitung eines Unternehmens bei der Erweiterung bestehender E-Commerce-Systeme.

Sie gestalten E-Commerce Lösungen für unterschiedliche Branchen. Zum Arbeitsgebiet gehört die Entwicklung von Software oder Applikationen. Dazu gehören unter anderem Fahrzeugkonfiguratoren, 3D-Darstellungen und Animationen von Möbeln, Geräten, Schmuck sowie die Suchmaschinenoptimierung.

Vor der Gestaltung und dem Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs überlegen sie gemeinsam mit der Vertriebs- und Marketingabteilung, welche (Internet)Trends für das Unternehmen wichtig sind und setzen diese dann auch technisch um. Ein Beispiel ist die Entwicklung von Anwendungen speziell für Smart Phone NutzerInnen.

Sie sorgen für die Designkreation und die technologische Umsetzung von Websites, Contentmanagement- und Shopsystemen. Dabei beachten sie, dass ihre Lösungen die zum Unternehmens-Erscheinungsbild (Corporate Design) passen.

Sie binden entsprechende Web-Services und Funktionen ein, wie z.B. die Bestellmöglichkeit über Webshops und den elektronischen Zahlungsverkehr. Hierbei spielen auch berufsspezifische Rechtsgrundlagen eine Rolle. Sie regeln auch den Zugriff auf Online-Datenbanken und analysieren den Datenverkehr (engl: Traffic).

Siehe auch die Berufe Business Development ManagerIn und E-LogistikerIn.

Analytisches Denkvermögen, Beratungskompetenz, gutes schriftliches und sprachliches Ausdrucksvermögen, genaue bzw. strukturierte Arbeitsweise, Diskretion. Für viele Projekte sind Englischkenntnisse erforderlich.

Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen sich in Softwarehäusern, in der IT- und Kommunikationsbranche, in Unternehmensberatungen, in größeren Agenturen, Handels- und Produktionsbetrieben, in speziellen Dienstleistungs- und Industrieunternehmen, Transport- und Speditionsunternehmen, auch in Banken und Versicherungen.

Der E-Commerce-Bereich ist komplex und die Anforderungen sind vielseitig. ExpertInnen bestätigen, dass Unternehmen künftig mehr auf die innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung setzen müssen, weil steigender Bedarf an MitarbeiterInnen besteht.

Der Online-Versandhandel boomt. Die Sendungsmengen wachsen jährlich stark an und viele Unternehmen stellen ihre Prozesse bereits um. Unternehmen müssen die Digitalisierung aber präzise planen um die Gefahr von Fehlinvestitionen zu weitgehend zu vermeiden. Hier können qualifizierte und interessierte Fachleute mit der Planung, Entwicklung oder Optimierung innovativer Technologien betraut werden; Beispiel:

Neuartige Logistikmethoden entstehen für KMU und Internet-Shop-Betreiber. Via Smartphone-Apps können sie ein sogenanntes “Crowdshipping” betreiben und so eine optimale Logistik auftragsbezogen festlegen und die Kunden rasch und kostengünstig mit Waren beliefern. Der positive Trend für mobile Apps wird anhalten. Die Konsumenten können mit dem Smartphone praktisch alles einkaufen.

Dieser Trend gilt auch für KMU (vgl. Online-Publikation: 7 beachtenswerte Tech-Trends 2017 speziell für KMU, http://innovators-guide.ch).

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "SalesmanagerIn", dem der Beruf "E-Commerce-DeveloperIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Uni: Z.B. Studien im Bereich der Angewandten Informatik oder Informationstechnologie (Informationsmanagement, Softwareentwicklung – Wirtschaft).

FH: Z.B. e-business, Information Engineering und Management, Informationsmanagement, Informationtiontechnik und Systemmanagement, Innovations- und Technologiemanagement, Internettechnologien, Kommunikationswirtschaft, Media- und Kommunikationsberatung, Management, Communication & IT, Produktmarketing und Innovationsmanagement, Unternehmensführung und E-Business Management, Wirtschaftsinformatik, Digital Marketing.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Es gibt Lehrgänge, die Zusatzqualifikationen vermitteln (z.B. Marketing, Werbung und Verkauf, Markt- und Meinungsforschung, Unternehmenskommunikation, Bereich Supply Chain Management). Einschlägige Universitätslehrgänge sind z.B. Controlling, Finanzmanagement, Unternehmenskommunikation, Strategisches Informationsmanagement.

Alle großen Berufs- und Erwachsenenbildungsinstitute bieten zudem einschlägige Kurse, Seminare und Lehrgänge an. Darüber hinaus werden oftmals betriebsinterne Weiterbildungsmaßnahmen angeboten.

Die Karrierechancen liegen innerhalb der betrieblichen Hierarchien, vor allem in „Senior“-Funktionen und Bereichsleitungen. Sie können bei entsprechender fachlicher und persönlicher Kompetenz die Leitung von Auslandsprojekten übernehmen. Für leitende Funktionen im Rahmen von Auslandsvorhaben sind entsprechende Fremdsprachenkenntnisse nötig.

Formale Aufstiegsmöglichkeiten in industriellen und gewerblichen Betrieben sind z.B. Funktionen wie AbteilungsleiterIn oder - bei entprechender Zusatzqualifikation - im strategischen Controlling.

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Broschüre)
Reihe: Jobchancen Studium
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen